Zu meiner Arbeit

 


Atelier Brigitte Koriath
Atelier in Warder, Wiesenweg 40


Begegnung

Zu meiner Arbeit möchte ich Ihnen gerne einige kurze Informationen geben.
Mein Kunstkonzept ist mein Lebenskonzept.
Der Mensch steht im Mittelpunkt meiner Arbeit.

Es geht mir in meinen Bildern um die Auseinandersetzung menschlicher und teilweise auch naturhafter Prozesse und Beziehungen. Häufig sind meine Arbeiten geprägt vom Aufbrechen fester Strukturen, sowie von der Suche nach dem Verborgenen und Fehlenden. Dazu schichte ich Formen und Materialien, trenne sie und löse sie auf, um sie verwandelt wieder in einen neuen Zusammenhang – eine neue Gestalt zu bringen. Ein Grundthema meiner Arbeiten ist der Zwischenraum – die Spannung zwischen Polen – das Spüren von Kräften – Energien – Prozessen – Spuren – Begegnungen.
Ein – noch nicht – und ein – nicht mehr.

Malen ist für mich ein sehr emotionaler Zustand, in dem die Freiheit von Bewegung, Farbe, Form und das Material ihren eigenen Prozess erfordern. Meine gesamte künstlerische Entwicklung und auch mein direkter Arbeitsprozess sind bestimmt von einem Wechselspiel zwischen Chaos und Ordnung – Bewegung und Stille – Vertrautheit und Fremdheit – sowie einem Ringen um Reduktion, Entschiedenheit und Authentizität. Ein richtiges Bild ist ein aufrichtiges Bild.
Kunst als Analogie zum Leben.

In diesem Sinne sind Bilder für mich Denkräume oder Ähnlichkeitsräume, die zu einer inneren Kommunikation auffordern möchten und gleichzeitig eine Begegnung suchen.
Ein Bild muss etwas sagen, fragen – den Betrachter irgendwie ansprechen oder "berühren", ohne gleich verstanden zu sein oder gefallen zu müssen. In diesem Sinne sollte man einem Bild wie einem Menschen begegnen.
Bilder bringen zur Sprache, was die Sprache nicht sagen kann.

Ich stelle mir meine Farben meist selbst her, benutze unterschiedlichste Materialien (Papiere, Stoffe, Strukturpasten, Erde) und kombiniere auch verschiedene Arbeitstechniken in einem Bild. Um die persönlichen Assoziationen des Betrachters nicht zu lenken oder einzugrenzen, haben alle meine Bilder keine Titel.

Während meiner regelmäßigen Aufenthalte in der Academie Galan, Frankreich, arbeite ich neben der Malerei im Atelier auch "am Ort - mit dem Ort" : Gartenkunst - Skulpturen - Objekte - Verbindung von Kunst und Leben. Die Kunst braucht Dinge - auch wenn sie sich im Unbedingten aufhält. Nichtkunst als Kunst.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse.

Brigitte Koriath



HOME | Kurz-Vita | Zu meiner Arbeit | Ausstellungen | Virtuelle Galerie | Fotos | Kontakt | Links


 

Gallerie Wirtuelle Koriat Koriatt w w w . b r i g i t t e - k o r i a t h . d e Gallerie Wirtuelle Koriat Koriatt